Javascript wurde nicht geladen: [cookie einstellungen]
uab-kerschenbauer.at/view/javascript/modernizr-2.6.2.min.js//
Anreise

Buchen

Anrufen

Facebook

Wellness Andrea Fachinsitut


Kultur

Museen & Ausstellungen

Für Kulturbegeisterte gibt es in der Region rund um Fischbach einiges zu entdecken. Zahlreiche Museen und Ausstellungen erzählen die Geschichte längst vergangener Zeiten. Kulturschätze wie Peter Roseggers Geburtshaus, Burg Oberkapfenberg oder das Museum Eggbauer geben Einblicke in das Leben anno dazumal. Die Wurzeln der Vorfahren und liebgewordene Traditionen werden in Fischbach geschätzt und gelebt. Das Brauchtum hat einen großen Stellenwert und wird über das rege Vereinsleben der Fischbacher erhalten. Der Osterweckruf, das Herbsteinschnalzen oder der Ägidikirtag sind nur ein paar Beispiele.
Im Museum werden verschiedene Handwerke in traditionell eingerichteten Werkstätten präsentiert. Hier sehen Sie die Werkzeuge eines Schneiders; © Valentin Eggbauer

Museum Eggbauer

Das Museum befindet sich im Ort Fischbach. Eine original eingerichtete Bauernstube, unzählige landwirtschaftliche Geräte und der ländliche Hausrat geben Einblick in das bäuerliche Leben aus vergangenen Zeiten. Zahlreiche Werkzeuge, der verschiedensten Berufsgruppen werden in traditionell eingerichteten Werkstätten präsentiert. Zu sehen gibt es folgende Berufsgruppen: Tischler, Fassbinder, Schmied, Schuster, Kürschner, Schneider und Wagner.

Entfernung vom Hönigshof: 1 km entfernt

Die Erhaltung von handwerklichem Wissen und das gemeinsame Tun, ist Ziel des Fischbacher Vereins Hand- und Heimarbeit aus der Waldheimat.; © reindleVa

Handarbeit

Die Erhaltung von handwerklichem Wissen und das gemeinsame Tun, ist Ziel des Vereins Hand- und Heimarbeit aus der Waldheimat. Es werden außergewöhnliche Kunstwerke, die in stundenlanger Arbeit hergestellt wurden, im Vereinslokal in Fischbach angeboten. Mittwochs und freitags haben Sie Gelegenheit diese Arbeiten zu besichtigen und käuflich zu erwerben.

Entfernung zum Hönigshof: 2 km entfernt

Besuchen Sie den Ort Alpl, an dem der steirische Autor Peter Rosegger seine Kindheit verbrachte.; © UMJ/KH. Wirnsberger

Peter Roseggers Geburtshaus

Der bekannte, steirische Heimatdichter Peter Rosegger wuchs am Alpl auf. Er gab seinem Geburtsort den Namen Waldheimat und beschreibt in seinen Werken die einfachen Lebensumstände der damaligen Zeit. Mit über 15 Millionen verkauften Büchern, ist er der erfolgreichste Schriftsteller seiner Zeit.
Erfahren sie ein Stück Zeitgeschichte im Geburtshaus Roseggers. Besucher können eine große Stube, eine Rauchkuchl, den „Umadumstall“ sowie die Brechelhütte besichtigen. Heute ist der Kluppeneggerhof eine bekannte Gedenkstätte in Österreich und vom Parkplatz am Alpl zu Fuß in 30 Minuten zu erreichen.

Entfernung zum Hönigshof: ca. 30 Autominuten


TIPP

Wandern Sie von Fischbach zur Waldschule und zum Geburtshaus von Peter Rosegger!

TIPP

Wandern Sie von Fischbach zur Waldschule und zum Geburtshaus von Peter Rosegger!

Durch eine Spendenaktion gelang es Peter Rosegger, 1902, die Waldschule am Alpl zu erbauen; Marktgemeinde Krieglach

Waldschule

Aus Dankbarkeit und um der Landflucht entgegenzuwirken, ließ Peter Rosegger 1902 die Waldschule erbauen. Das Schulzimmer und das Roseggerzimmer sind im Original erhalten geblieben. Es befindet sich auch das Österreichische Wandermuseum und eine große Sammlung an alten Holzbearbeitungswerkzeugen im Gebäude. Die Waldschule befindet sich in der Nähe vom Parkplatz.

Entfernung zum Hönigshof: ca. 30 Autominuten



Ab 1877 verbrachte Peter Rosegger die Sommermonate in seinem Landhaus in Krieglach;  © UMJ/KH. Wirnsberger

Peter Rosegger Museum

Erfahren sie mehr über diesen fortschrittlichen Denker und Förderer im Rosegger Museum in Krieglach. In der Dauerausstellung entdecken Sie durch persönliche Alltagsgegenstände, Briefe und Dokumente interessante und amüsante Details aus Peter Roseggers Leben.

Das Gebäude ließ er nach seinen eigenen Plänen in Krieglach errichten. Das Sterbezimmer und sein Arbeitsraum sind im Originalzustand erhalten und geben einen Einblick in Peter Roseggers Lebensstil. Sie sind Zeuge des sozialen Aufstiegs vom Waldbauernbub zum erfolgreichsten Autor seiner Zeit.

Entfernung zum Hönigshof: ca. 40 Autominuten

Die Startgeräusche alter Traktoren, das Dengeln der Sense und vieles mehr gehören zu den ganz selten gewordenen Klangschätzen. Erleben Sie diese Geräusche bei der Ausstellung „Akustischer Bauernhof“ im Schloss Birkenstein.; © Verein zur Förderung des INTERMUSICA

Klangtunnel

Akkustik erleben, im Klangtunnel in Birkfeld. Die Welt ist laut geworden und die leisen Töne gehen allzu leicht unter. Spitzen sie Ihre Ohren und begeben Sie sich auf eine interaktive Reise in die Welt des Hörens. Erfahren Sie wie unser Ohr funktioniert und probieren Sie verschiedene Geräuschkulissen aus. Erfahren Sie mehr über Lauscher und Löffel und entdecken Sie anhand eines Experiments, warum wir zwei Ohren brauchen. Lustig und interessant, für die ganze Familie, bei jedem Wetter zu empfehlen!

Entfernung zum Hönigshof: ca. 15 Autominuten

Erfahren Sie bei einer Burgführung Interessantes und Kurzweiliges aus dem Alltag der Burg und aus dem Leben der Herren von Stubenberg.; © Burg Oberkapfenberg Betriebs GmbH

Burg Oberkapfenberg

Das Wahrzeichen der Stadt Kapfenberg wurde Ende des 13. Jahrhunderts von den Herren und Grafen von Stubenberg erbaut. Ausstellungen und die Greifvogelschau machen die Burg zu einem erlebnisreichen Ausflugsziel.
Erfahren Sie bei einer Burgführung Interessantes und Kurzweiliges aus dem Alltag der Burg und aus dem Leben der Herren von Stubenberg.
Besuchen Sie die Sonderausstellung „Archäologie – aus Stubenbergs Küche“ und begeben Sie sich mit der Ausstellung "Grenzgänge" in eine Zeitreise zu Kreuzrittern und Alchemisten. 

Wussten Sie, dass 2005 in der Nähe der Burg der europaweit einzigste Alchimistenofen gefunden wurde?

Enternung zum Hönigshof: ca. 40 Autominuten

Die Greifvogelflugschau ist ein besonderes Erlebnis und sollte bei einem Besuch der Burg nicht versäumt werden. Schauen Sie den Burgfalknern bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter und erfahren Wissenswertes über die Greifvögel.
Über 850 Jahre Buch- und Kulturgeschichte, befinden sich im Archiv und in der weltberühmten Stiftsbibliothek; © Siegfried Gammer

Augustiner Chorherrenstift Vorau

Das seit 1163 gegründete Augustiner Chorherrenstift Vorau, hatte am Anfang seelsorgerische, soziale und kulturelle Aufgaben. Das Stift ist heute das Ergebnis von jahrhundertealter Kirchengeschichte.

Machen Sie eine historische Reise durch das Stift. Über eine 850 Jahre Buch- und Kulturgeschichte, befinden sich im Archiv und der weltberühmten Stiftsbibliothek. Zahlreiche Urkunden, Handschriften, Gemälde, Sammlungen und gedruckte Bücher sind im Besitz des Stiftes. Sehenswert ist auch die Kirche mit ihrer berühmten Sakristei. Sie wird liebevoll die künstlerische Perle des Stiftes genannt.
Wenn Sie das Stift besichtigen, gehen Sie auch den Chorherrenweg, (ca. 800 Meter) und besuchen Sie das Heimatmuseum Vorau (5 Min. Gehzeit vom Stift entfernt).

Entfernung zum Hönigshof: ca. 30 Autominuten




Cookie Einstellungen