Anreise

Buchen

Anrufen

Facebook

Wellness Andrea Fachinsitut


Hönigshof ein Paradies für Kinder

Ihr Familienurlaub am Bauernhof in der Steiermark

Erleben Sie Ihren Familienurlaub am Bauernhof in herrlicher Alleinlage mit viel Freiraum rund um den Hof. Für die Kinder gibt es am Hof einiges zu entdecken und zu erleben. Es werden Freundschaften geschlossen und gemeinsam verstecken, abfangen und blinde Kuh gespielt, Verkehrsregeln aufgestellt und mit dem Traktor oder Gokard gefahren.
Freiwillig wird in der Früh aufgestanden um im Kuhstall zu helfen und abends wird sehnsüchtig gewartet bis die Kühe im Gänsemarsch wieder in den Stall einmarschieren. Bauer Franz ist der große Held, wenn er die kleinen Gäste zu den Tieren führt und sie ihn beim Füttern helfen dürfen. So nebenbei lernen die Kinder, dass es viel Arbeit braucht bis die Milch im Geschäft zum Verkaufen steht. Sie üben den richtigen Umgang mit Tieren und das Abfälle wertvolles Futter sein können. Neben den Tieren und den anderen Besonderheiten am Bauernhof, gibt es auch noch weitere Aktivitäten für die Kinder.


Ein Steirer sagt:

Buzzi = Baby
Zeisal = zartes Kind, unsicherer Mensch
Tata = Vater

Ein Steirer sagt:

Buzzi = Baby
Zeisal = zartes Kind, unsicherer Mensch
Tata = Vater

Für die Kinder gibt es am Hof einiges zu entdecken und zu erleben; © Jannina Berry

Am Bauernhof Hönigshof kann man Tiere hautnah erleben; © Jannina Berry

Spielplatz

Hö-her, hö-her, hö-her, so klingt es am Hof, wenn die große Korbschaukel angetaucht vom Bauern Franz, durch die Lüfte schwingt. Bis zu fünf Kinder finden darin Platz. Die Schaukel ist auf einem Seil zwischen Haus und Stall befestigt und kann sich so frei bewegen. Für die jüngeren Kinder gibt es auch eine kleinere Schaukel.
Mit dem Anhänger vom Trettraktor den Hasen das Futter bringen, oder darin sitzen und Spaß haben. Es wird getreten und gedüst, so als ob der echte Traktor vom Bauern unterwegs wäre.
Gokart fahren, diese Herausfoderung nehmen Kinder gerne an. Nach einer kurzen Einschulung steht dem Fahrspaß nichts mehr im Wege.
Immer noch zuviel Energie? Wer sich einmal richtig auspowern möchte, ist im Trampolin genau richtig.
Komm, spielen wir eine Runde Tischtennis! Der Tischtennistisch macht nicht nur Kinder froh Erwachsenen ebenso.
Kuchen backen, oder Sandburgen bauen. In der Sandkiste mit dem dazugehörigen Spielzeug und dem Spielhaus im Hof beschäftigen sich Kinder oft einen halben Tag lang.


Traktor fahren ist echt „Kuhl“; © Jannina Berry

Hö-her, hö-her, so hoch kann nur Bauer Franz antauchen; © Gertrude Kerschenbauer

Stallbesuche am Hönigshof

Kinder sind erwünscht. Bei einem Urlaub am Hönigshof, können Kinder in Begleitung eines Erwachsenen im Stall helfen. Die Stallzeiten sind morgens von ca. 6.30 Uhr bis 8.00 Uhr und abends ab ca.17 Uhr bis 18.30 Uhr. Bitte immer vor Ort nachfragen, da sich je nach Tagesarbeit die Stallzeiten ändern können. Für die Mitarbeit im "Muhseum", dem Kuhstall, empfehlen wir ein eigenes Stallgewand und Gummistiefel in den Urlaub mitzubringen.

Beim Umgang mit den Tieren am Hönigshof, gibt es für die Kinder ein paar Punkte zu beachten:
  • Bei der ersten Begegnung mit deinem vierbeinigen Freund, bitte immer langsam auf ihn zugehen und keine ruckartigen Bewegungen machen.
  • Nicht jedes Tier möchte immer gestreichelt oder hochgehoben werden. Wenn den Tieren etwas nicht geheuer ist, zeigen sie es auch.
  • Beim Füttern der Tiere bitte auf die Fressgewohnheiten und Vorlieben Acht geben - am besten fragt man die Bauersleut, Die wissen, was die Tiere fressen.
Du kannst mich mit Möhren und frischem Gras anlocken, aber renne mir mit nicht hinterher, da habe ich Angst.; © Jannina Berry

Ich komme zu dir, wenn ich gestreichelt werden möchte.; © Gertrude Kerschenbauer

Lagerfeuer

Ein Lagerfeuer mit Steckerlbrot ist ganz besonders. Im Abendrot ist es die beste Zeit, ein Lagerfeuer zu entzünden. Fleißig wird Holz gesammelt und den Moment des Anzündens entgegengefiebert.
Endlich ist es soweit, das Feuer brennt und gibt eine schöne Glut frei. Jetzt ist es Zeit, das Stecklerbrot zu machen. Der Stock wird mit Teig umwickelt und in der Glut gebacken. Für Würstelliebhaber gibt es die Variante als Hot Dog.
Einfach in die Glut halten und mit Geduld backen, bis der Teig eine schöne braune Farbe hat. Nach ca. 15 Minuten ist es fertig. Selbstgemacht schmeck es immer am besten!


TIPP

Genießen Sie beim Lagerfeuer den wunderschönen Sternenhimmel!

TIPP

Genießen Sie beim Lagerfeuer den wunderschönen Sternenhimmel!

Ein Lagerfeuer ist der Hit; © Gertrude Kerschenbauer

Mmhh, Würstel im Schlafrock schmecken gut; © Gertrude Kerschenbauer

Ausflugsziele für Groß & Klein

Wer außer den Bauernhoftieren noch weitere Vierbeiner sehen möchte, ist beim Ökopark in der Breitenau und die Tierwelt Herberstein in Stubenberg am See genau richtig. 

Die Sommerrodelbahn und der Motorikpark in Koglhof sind bei den Kindern sehr beliebt. Die motorischen Fähigkeiten werden auf spielerische Weise trainiert. Es gibt das Wackellabyrint oder die Klettertour und noch einiges mehr zu entdecken.

Ein Badetag im Sommer gehört einfach dazu. Sie haben die Möglichkeit sich im Fischbacher Badeteich, im Stubenbergsee oder im Freibad in Birkfeld zu erfrischen.
Spiel und Spaß bei der Klettertour im Motorikpark in Koglhof.; © Hans Kandlbauer

In der Jogllgandoase gibt es für Familien einen Eltern-Kind-Bereich samt Kleinkinderbecken mit Rutsche. ; © Silke Almer